Bernerin, Bloggerin, Blogwerkerin, Pendlerin, Skandinavienfan, Kinogängerin, Bücherwurm, Läuferin, Aareschwimmerin.
Von Scherben und den anderen, die's immer waren

Von Scherben und den anderen, die’s immer waren

«Ich war aber gar nicht dabei, als die anderen Kinder die Steine geworfen haben! Es waren auch nur die zwei von Meiers!» So hört sich das ein bisschen an, wenn derzeit über den Cupfinal diskutiert wird. Blöd nur, dass mir Meiers Kinder ziemlich am A**** vorbei gehen.
Über Minimalismus und Luxusprobleme

Über Minimalismus und Luxusprobleme

Es gehört ja zum guten Ton, mit wenig auszukommen. «Bewusst» konsumieren und «nachhaltig», «reduziert» und «mit gutem Gewissen», das alles in allen Farben und Formen. Da ist für jeden was dabei – für diejenigen jedenfalls, die wir so kennen.
Schall und Rauch

Schall und Rauch

Dass ein Mann mit seinem unveränderten Namen durchs Leben geht, scheint selbstverständlich. Dass eine Frau dasselbe tun will, scheint bestenfalls sonderbar. Wie ich es wieder einmal verpasste, zur richtigen Zeit die richtigen Fragen zu stellen.
Artikel

Bye #12: Spieluhr

SpieluhrWas? Spieluhr, als Firmengeschenk bekommen. War nett und schön und auch so ein Ding, das man (konkret: ich) irgendwie gerne behalten will. Aber: Setzt Staub an, nimmt unnötig Platz weg und ist wirklich vollkommen überflüssig. Also raus damit. Wohin? In die Brockikiste, klar. Wird sich schon jemand...

Öde Sache, Maloney

Dieses neue Blog ist ja total langweilig. Nichts passiert hier ausser diese öden Wegwerfsachen. Stimmt, ein unverhoffter Trip nach Wien kam mir dazwischen und ich damit gar nicht zum bloggen. Nicht zuletzt, weil die Preise für W-LAN im Hilton Vienna Plaza exorbitant sind und ich aus purem Protest darauf verzichtet habe. So ein paar Offline-Tage...

Bye #11: Bratpfanne

BratpfanneWas? Bratpfanne, da gibt's nicht viel zu erklären. Wird auch rege benutzt und hat deshalb, trotz Vorsichtsmassnahmen, auch schon zahlreiche Kratzer in der Teflonbeschichtung abbekommen. Es heisst zwar, dass bei den heutigen Pfannen keine Klebstoffgifte mehr abgesondert werden, aber dafür brennt und pappt einem alles an...

Bye #10: Schwimmbeutel

KleiderbeutelWas? Kleiderbeutel fürs Flussschwimmen, von der SLRG. Vor Jahren bestellt, aus Usability-Gründen doch kaum je benutzt, schade eigentlich. Seit kurzem habe ich einen sogenannten Wickelfisch, der echt viel, viel praktischer ist. Also liebe SLRG, nehmt's mir nicht übel: Der Sack kommt weg. Wohin?...

Bye #9: Papiermusterbuch

Was? Die «Papierbibel», ein gebundenes Buch mit Papiermustern. Damit wir uns – auch ausserhalb der grafischen Branche – richtig verstehen: Da steht nix drin, sind nur Papierproben, sozusagen. Habe ich aus schleierhaften Gründen im alten Büro vor der Entsorgung gerettet. Mich schmerzt es einfach, Bücher wegzuwerfen,...

Bye #8: Gästematratze

GästematratzeWas? Gästeluftmatratze. Gute Sache, kann man bequem im Schrank verstauen und nur bei Bedarf rausholen und aufpumpen (und zwar über einen Staubsaugermotor, damit das auch mal ein Ende nimmt). Hat aber leider ein Loch, wie wir einmal mitten in der Nacht entdecken mussten, als wir irgendwann...

Bye #7: Kunststoffbeutel

BeutelWas? Oh, gehörte eigentlich zum 24. August. Meine Uhr war tatsächlich hier drin und dieses Ding dann wiederum in der Box. Wie auch immer, auch für den Beutel hätte ich keine andere Verwendung, als irgendwelche Dinge darin zu horten, für die ich auch keine...

Bye #6: Kaffeebecher

KaffeebecherWas? Starbucks-Kaffeebecher zum mit sich rumtragen. Praktisch und gut, aber nicht gross genug: meine normale Portion Milchkaffee passt nicht rein. Nachdem ich am Samstag einen neuen, coolen, grösseren geschenkt bekommen habe, darf dieser hier weiterziehen. Wohin? Kann bestimmt noch jemand brauchen,...

Bye #5: Dinner for two

Dinner for twoWas? Kochbuch: «Dinner for two», kann mich nicht erinnern, das gekauft oder jemals etwas daraus gekocht zu haben. Darum sieht's wohl auch aus wie neu, fast als einziges. Ein Geschenk von einem früheren, unverschämten Verehrer? Keine Ahnung. Offensichtlich hänge ich nicht daran. Wohin? Freiwillige Selbstabholer...

Bye #4: D&G-Kartonbox

KartonboxWas? Da war meine Uhr drin, die ich neulich als Schnäppchen bei Fashionfriends bestellt habe. «Super Aufbewahrungsdings für, äh, so kleine Sachen!», habe ich mir wohl gedacht und dabei wieder mal vergessen, dass ich gar nicht so viele kleine Sachen habe, die aufbewahrt werden...

Bye #3: Küchenwaage

KüchenwaageWas? Ja eben, Küchenwaage, geerbt von früherer Mitbewohnerin. Hat mir einige Jahre gute Dienste geleistet, aber war insgesamt immer ziemlich unpraktisch mit diesen zwei Teilen, die irgendwie sinnvoll verstaut werden müssen. Ich kann ja gar nicht zählen, wie oft mir diese Kunststoffschale fürs Wiegegut schon...

Bye #2: Papierhalterdings

PapierhalterdingsWas? Ein Ding, von dem wahrscheinlich keiner weiss, wie es richtig heisst. Man könnte A4-Seiten senkrecht reinstellen, zum Beispiel wenn man einen Text davon ablesen oder abschreiben müsste. Habe ich seit weiss nicht wievielen Jahren nicht mehr benutzt. Nun, da in letzter Zeit mein Papierverbrauch sowieso...
Seite 37 von 39« Erste...1020303536373839